M. van Eyken "Johannes Brahms"


 

AKTUELLES

 
02. April 2014
Ich werde ab sofort - nach 35 erfolgreichen Antiquariats-Jahren - meine Arbeitskraft gleichrangig der Agon – Stiftungsinitiative zur Förderung hochbegabter Musikstudenten und dem Antiquariat widmen.

Wir kaufen weiterhin Bibliotheken, Sammlungen und wertvolle einzelne Stücke aus unseren Gebieten (Musik, Autographen, Schallplatten, Vinyl, CDs usw.) an!
 

 
20. April 2013
NOTENSAMMLUNG ROBERT HARTWIG geht nach Georgien

Im Zuge meiner beruflichen und auch privaten "Metamorphose" löse ich meine Sammlungen auf.

Am 22. März 2013 habe ich mit Frau Gabriela von Habsburg-Lothringen, Botschafterin von Georgien, eine Schenkungsvereinbarung getroffen. Meine private Notensammlung (über 5.000 Bände, darunter mehr als 1.000 Partituren) geht an die Musikhochschule Tiflis und die dortigen Studenten.

Ich habe mich gerade für Georgien (es hätte auch Armenien sein können) entschieden, weil ich den Überlebenskampf dieses frühchristlichen Volkes (vor 350 n. Chr. Staatsreligion) immer bewundert habe. Die autokephale orthodoxe Kirche hielt Volk und Kultur zusammen. Natürlich spielte auch die interessante georgische Musik - und hier vor allem der Gesang - eine große Rolle für meine Entscheidung. Die georgischen Musiker, die ich kennengelernt habe, sind voller Enthusiasmus, der mir in unserer saturierten Gesellschaft oft fehlt.

Nach meinem Motto: "Bücher und Noten sehen Dich an" soll das Geschenk Aufgabe, Herausforderung und Freude für sie sein. Ich erinnere mich gern daran, wie ich als Kind - noch im Flüchtlingslager lebend - die ersten Bilderbücher aus Schweden geschenkt bekommen habe. Die Fackel muß weitergetragen werden!

Die Schenkung wurde durch den großzügigen Einsatz von Herrn Prof. Dr. Claus Hipp (der auch Honorarkonsul von Georgien für Bayern und Baden-Württemberg ist) sehr gefördert. Er übernahm dankenswerterweise die Logistik. Zwei große Transporter waren notwendig um die Notensammlung nach Georgien zu überbringen.
 

 
02. April 2013
Ankauf der bedeutenden Bibliothek von:
Prof. Dr. Peter Wapnewski (1922 - 2012) Prof. für Germanistik in Heidelberg, Karlsruhe und Berlin, Gründungsrektor des Wissenschaftskollegs zu Berlin
 

 
10. März 2013
Ankauf der Klassik-Plattensammlung von:
Jürgen Kesting (Hamburg) (Verfasser des vierbändigen Standardwerks - Die großen Sänger, Hamburg 2008)
 

 
15. Januar 2013
Mein Weg als Antiquar ist ausgeschritten. Es genügt mir nicht mehr, mit – wenn auch oft schönen und seltenen – Dingen zu handeln, sondern ich möchte für Menschen und Ideen handeln. Ich werde deshalb das Antiquariat
nach 35 erfolgreichen Jahren – in absehbarer Zeit schließen.

So lange das Geschäft noch besteht, kaufen wir weiterhin Bibliotheken, Sammlungen und wertvolle einzelne Stücke aus unseren Gebieten (Musik, Autographen, Schallplatten, Vinyl, CDs usw.) an!

Ich möchte weiterhin den aktiven Umgang mit Künstlern pflegen und mein erworbenes Wissen und meine Kontakte fördernd und vermittelnd einbringen.
Aus diesem Grund habe ich die Agon – Stiftungsinitiative gegründet. Für mehr Informationen siehe Agon-Stiftung.

Unabhängig von meiner Stiftungsinitiative stehe ich ab sofort für Aufgaben (Beirat, Berater oder Kulturbeauftragter), die Wissen, Erfahrung, Enthusiasmus und auch Querdenken erfordern, zur Verfügung.

 

 
20. März 2012
Ankauf der Bibliothek von:
Prof. Otmar Suitner (1922 - 2010) - Generalmusikdirektor der Deutschen Staatsoper in Berlin, Chefdirigent der Staatskapelle Dresden & Ehrendirigent des NHK-Symphonieorchesters Tokio.
Die Bibliothek umfaßt:
Partituren, Gesamtausgaben, Noten, Bücher, Schallplatten, Dirigierstäbe etc, etc.
 

 

03. März 2012
Wir haben eine der bedeutendsten Klassik-CD Sammlungen Deutschlands (über 80 große Umzugskartons!) aus dem Besitz eines bekannten süddeutschen Musikkritikers erworben.
In der Sammlung sind zahlreiche Raritäten und im Handel nicht mehr erhältliche Exemplare vorhanden.
Die CDs stehen ab sofort im Ladengeschäft zum Verkauf bereit.